24.10.2016

Bene bei German Design Award 2017 zweimal ausgezeichnet

Die Bene Gruppe räumt beim German Design Award 2017 ab und gewinnt bei dem renommierten Premiumpreis des Rat für Formgebung gleich zwei Preise. NOOXS Think Tank, das modulare und flexible Raumsystem von Bene, erhält eine Auszeichnung als Winner und die Polstermöbelfamilie SETTLE wird mit dem Prädikat Special Mention gewürdigt. Diese aktuellen Designprämierungen bestätigen einmal mehr die Gestaltungsqualität und Designkraft von Bene, dem internationalen Experten für zukunftsweisende Büromöbel.

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Ausgezeichnet werden hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign, die alle wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt hohes Ansehen in der Wirtschaft und der Öffentlichkeit. Dafür sorgt auch das Renommee seines Auslobers, des Rat für Formgebung, der seit mehr als 60 Jahren das deutsche Designgeschehen repräsentiert und die Wirtschaft in allen Designfragen kompetent und nachhaltig unterstützt.

Die internationale hochkarätige Jury bestehend aus Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie aus der Gestaltungsindustrie wählte in diesem Jahr aus mehr als 4.000 Einreichungen die besten der besten Designlösungen aus.

NOOXS Think Tank als Winner und  SETTLE mit Prädikat Special Mention ausgezeichnet

In diesem kompetitiven Umfeld erhielt Bene Auszeichnungen für seinen im Frühjahr 2016 präsentierten Produktlinien NOOXS Think Tank sowie SETTLE und damit für zwei Möbelfamilien, die zeitgemäße offene Büroraumkonzepte inszenieren und gestalten, indem sie raumbildend und raumgliedernd für Struktur, Funktion und Wohnlichkeit sorgen. NOOXS, das modulare und flexible Raumsystem von Bene, wurde von der Jury als Winner ausgezeichnet. Winner werden in jeder Kategorie des German Design Award von einer eigenen Fachjury ausgezeichnet. SETTLE, die neue Polstermöbelfamilie, erhielt die Auszeichnung Special Mention für besondere Designqualität. Mit diesem Preis werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist.  

„Unsere Aufgabe ist es, Arbeitsweisen kontinuierlich weiterzudenken und Veränderungen frühzeitig zu erkennen, um daraus passende Lösungen für unsere Kunden abzuleiten. Wenn diese von unseren Designern entwickelten Produkte und Raumkonzepte auch mit einem renommierten Designpreis ausgezeichnet werden, freut uns das umso mehr,“ so Michael Fried, Geschäftsführer für Sales, Marketing und Innovation bei Bene, und Bettina Schön, Head of Market Intelligence & Public Relations bei Bene, ergänzt: „Allein in den letzten fünf Jahren hat Bene mehr als 25 internationale Awards gewonnen und damit die Gestaltungsqualität und Designkraft von Bene eindrucksvoll unter Beweis gestellt.“

NOOXS Think Tank schafft akustisch abgeschirmte Räume zur temporären Nutzung

NOOXS, das modulare und flexible Raumsystem von Bene, schafft offene Nischen oder geschlossene Räume im Open Space. Bene hat die bestehende Produktfamilie NOOXS 2016 um das Modul NOOXS Think Tanks erweitert. Das freistehende Raum-in-Raum-System mit integrierter Belüftung und Beleuchtung schafft temporäre Privatsphäre im Open Space. Glaselemente sorgen für optische Leichtigkeit, Vorhänge und Lamellen für gewünschte Abschirmung. In einzigartiger Designqualität zeichnet sich der Think Tank in vier Größen durch höchsten Ausstattungskomfort, komplette technische Infrastruktur, hohe Schalldämmung und extrem sparsame Montagezeit aus. Gedanken auftanken war selten so einfach.

Design: PearsonLloyd

SETTLE setzt Kommunikationsanker im Büroalltag

Mit SETTLE zieht ein schlankes und vielseitiges Polstermöbel in der klaren Designsprache von PearsonLloyd in den Büroalltag ein. Weiche Formen und hochwertige Materialien schaffen eine wohnliche und einladende Büroatmosphäre, die inspiriert und zu Teambesprechungen einlädt. Sowohl in kollektiven Zonen als auch in repräsentativen Bereichen findet SETTLE seinen Platz.  Durch den modularen Aufbau können die Settings auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten werden. Sofa-Elemente mit zwei oder drei Sitzeinheiten bilden die Basis, die mit Eckstücken oder Armlehnen ergänzt und farblich auf die Büroumgebung abgestimmt werden kann.

Design: PearsonLloyd

 

 

 

 

 

© Bene GmbH, Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten