Unternehmen 29.03.2018

Bene unterstützt Otelo Futurespace – the digital playground

Auftakt im ARS Electronica Center Linz

Ab sofort unterstützt der internationale Büromöbelexperte Bene ein Projekt, das es sich zur Aufgabe gesetzt hat, Kinder und Jugendliche spielerisch in das Thema Digitalisierung eintauchen zu lassen: Otelo futurespace – the digital playground. Die Eröffnungswoche startet am 04.04.2018 im ARS Electronica Center in Linz, ab 09.04.2018 tourt das Projekt für zwei Wochen durch Schulen in Oberösterreich. Als Kooperationspartner stellt Bene insgesamt 120 PIXEL Bausteine zur Verfügung.

Die Digitalisierung beeinflusst heute nahezu alle Lebens- und Arbeitsbereiche und macht auch vor der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen nicht halt. Das Bildungsformat Otelo futurespace – the digital playground – hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche, aber auch interessierte Erwachsene, spielerisch in diese komplexen Themen eintauchen zu lassen. In acht Themenfeldern können die TeilnehmerInnen Digitalisierung als interaktives Realspiel kennenlernen. Der Startschuss für die Eröffnungswoche erfolgt am 04.04.2018 im ARS Electronica Center in Linz. Im Anschluss tourt der „digital playground“ für zwei Wochen durch Schulen in Oberösterreich. Bis 2020 können mit Unterstützung von Partnern wie der Bene Gruppe jährlich insgesamt 20 Schulen besucht werden.

Bene beschäftigt sich laufend mit aktuellen Trends und Entwicklungen und entwickelt daraus Konzepte und Produkte für die Arbeitswelt von morgen. Erst zu Jahresbeginn veröffentlichte der Büromöbelexperte seinen „Bene Future of Work Report 2018", der sich mit den Auswirkungen von Digitalisierung, Mobilität und Big Data auf die Arbeitswelt auseinandersetzt. Als logischen nächsten Schritt unterstützt Bene ab sofort den Otelo futurespace, um auch Kindern und Jugendlichen die Auswirkungen der Digitalisierung auf ihre Lebenswelt erkennbar zu machen. „Der Otelo futurespace führt Kinder und Jugendliche in spielerischer Weise an die vielfältigen Herausforderungen und Möglichkeiten der Digitalisierung heran. Diese Kompetenzen werden sie in ihrer zukünftigen Arbeitswelt brauchen, daher unterstützen wir solche Initiativen gerne“ freut sich Michael Fried, Geschäftsführer Sales, Marketing und Innovation bei Bene, über dieses mehrjährige Projekt für die nachfolgende Generation.

Damit die Kinder und Jugendlichen während der Workshops die größten Ideen bauen können, stellt Bene als Kooperationspartner dieses innovativen Bildungsformates, das Wissensgenerierung als gemeinsames Erlebnis gestalten will, insgesamt 120 Stück der 36 x 36 cm großen PIXEL - Boxen aus rohem Kiefersperrholz zur Verfügung. Diese kommen in insgesamt acht Labs, in denen die Kinder und Jugendliche für etwa zwei Stunden in die Wirkungsweise untereinander verbundener Systeme eintauchen können, zum Einsatz und bilden damit eine kreative Basis für vernetztes Denken der TeilnehmerInnen. In einem der Labs, dem VR LAB, gibt es zudem auch die Möglichkeit im virtuellen Raum Pixelsettings zu bauen.

 

 

 

© Bene GmbH, Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten

Otelo Futurespace


Otelo Futurespace


Otelo Futurespace