Buchtipps

Einstellungssache: Personalgewinnung mit Frechmut und Können

Employer Branding Human Resources Karriere Generation Y

Wie kann gutes Personalmarketing heute funktionieren? Was macht erfolgreiches Employer Branding aus?

Jörg Buckmann will frischen Wind in die HR-Szene bringen, und hat dafür gleich einen neuen Begriff geprägt: Frechmut fordert er von den Personalern, eine Mischung aus Frechheit und Mut.


Das „post and pray“-Prinzip (Stelle ausschreiben und beten) hat ausgedient.
Ein langweiliges Unternehmen ziehe, so Buckmann, kaum spannende und talentierte Leute an. Wer die Unternehmensmarke positiv aufladen möchte und die Besten der Besten zu sich holen will, braucht frische Ideen für die Personalarbeit von heute und morgen. Freche, pfiffige Werbung gehört genau so dazu wie das Verständnis dafür, dass in Arbeitnehmermärkten und im Zeitalter von Web 2.0 Unternehmen und Bewerber auf Augenhöhe agieren.

An Hand von vielen Beispielen aus der Praxis zeigt Buckmann, wie innovatives Recruiting funktionieren kann, wie Employer Branding von innen nach außen wirkt und welches Potenzial in Social Media steckt.


Herausgeber: Jörg Buckmann
Verlag: Springer Gabler
2013

  

comments powered by Disqus