Sprechen über Architektur 2017

Architektur & Design

Sprechen über Architektur: Programm 2017

Architektur Event

Im Laufe ihrer Geschichte hat die Zentralvereinigung  eine Fülle von Vorträgen und Diskussionen mit bedeutenden Architekten und Vertretern jener wissenschaftlichen Disziplinen geführt, die für die Entwicklung der Architektur von Bedeutung waren, u.a. mit Architekten wie Le Corbusier, Walter Gropius, Arne Jacobsen, Kenzo Tange u.a. Die derzeitige Vortragsreihe bietet einen teils repräsentativen, teils durchaus subjektiven, aber keinesfalls erschöpfenden Ausschnitt aus der hohen Qualität der Architekturproduktion und des architektonischen Denkens in den verschiedenen Bundesländern.

Wir freuen uns, die ZV bei der Veranstaltungsreihe unterstützen zu können, und präsentieren die nächsten Vorträge, die wie gewohnt im Bene Showroom in der Wiener Neutorgasse stattfinden werden.

Lilli Lička

Die Landschaftsarchitektin Lilli Lička (*1963) betrieb nach dem Studium der Landschaftsökologie und Landschaftsgestaltung in Wien und einem Forschungsstipendium in den Niederlanden von 1991 bis 2016 mit Ursula Kose das Büro KoseLicka in Wien. Seit 2003 leitet sie das Institut für Landschaftsarchitektur an der Universität für Bodenkultur wo sie gemeinsam mit Ulrike Krippner und Roland Tusch das LArchiv, Archiv österreichischer Landschaftsarchitektur aufbaut. Sie zählt zu den aktivsten und vielseitigsten Vertreterinnen der österreichischen Landschaftsarchitekturszene. Neben der Umsetzung „klassischer“ Landschaftsprojekte und der Lehre forscht und publiziert sie, organisiert Veranstaltungen, ist Mitglied zahlreicher Jurys und Beiräte (u.a. Fachbeirat für Stadtgestaltung in Wien, 2005-2014; Gestaltungsbeirat des Landes Tirol, seit 2013) und engagiert sich unter anderem in der Aktionsgruppe BLA, dem Büro für lustige Angelegenheiten.

Sprechen über Architektur
Lilli Lička
9.3.2017, 19 Uhr
Bene, Neutorgasse 4–8, 1010 Wien
www.zv-architekten.atwww.koselicka.at, www.bla.zone
 

Martin Feiersinger

Martin Feiersinger (*1961 in Brixlegg, Tirol) studierte Architektur an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien und an der Rice University in Houston. Seit 1989 betreibt er sein eigenes Architekturbüro in Wien und realisierte seitdem ein breit gefächertes Werk, in dem sich Wohnhausanlagen ebenso wie Privathäuser, städtebauliche Konzepte wie auch Umbauprojekte bis hin zu Follies und Ausstellungsgestaltungen finden. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit der in Vergessenheit geratenen Nachkriegsarchitektur in Oberitalien. Mit seinem Bruder, dem Bildhauer Werner Feiersinger, erstellte er von 2004 bis 2015 die Bestandsaufnahme „Italomodern“ zur Nachkriegsarchitektur zwischen 1946 und 1976 in Norditalien. Die beiden zunächst für das aut. architektur und tirol produzierten Ausstellungen der erste Teil 2011, der zweite vier Jahre später, wurden zu internationalen Erfolgen.  Die beiden Kataloge sind daher seit 2016 auch auf Englisch erhältlich.


Sprechen über Architektur
Martin Feiersinger
16.3.2017, 19 Uhr
Bene, Neutorgasse 4–8, 1010 Wien
www.zv-architekten.atwww.martinfeiersinger.at


Klaus Bollinger

Klaus Bollinger (*1952) studierte Bauingenieurwesen an der Technischen Hochschule Darmstadt und promovierte 1984 nach einer Anstellung am Lehrstuhl für Tragkonstruktionen bei Prof. Stefan Polónyi an der Universität Dortmund. Seit 1994 lehrt er Tragwerkskonstruktion am Fachbereich Architektur an der Universität für angewandte Kunst in Wien und ist seit 1999 Vorstand des Instituts. 1983 gründete er gemeinsam mit Manfred Grohmann das Büro Bollinger + Grohmann Ingenieure in Frankfurt. Seither ermöglichte das Büro, das sich besonders bei freien Formen jenseits der geometrischen Regelmäßigkeit einen Namen machen konnte, zahlreiche Architekturprojekte von Rang in aller Welt. 2003 wurde das Büro Bollinger Grohmann Schneider in Wien gegründet, es folgten Standorte in Berlin, München, Paris, Rom, Oslo und Melbourne, von denen aus von der Tragwerks- und Fassadenplanung über Geometrie-Entwicklung und Bauphysik bis zum Bauen im Bestand ein breites Leistungsspektrum bearbeitet wird.


Sprechen über Architektur
Klaus Bollinger
23.3.2017, 19 Uhr
Bene, Neutorgasse 4–8, 1010 Wien
www.zv-architekten.atwww.bollinger-grohmann.com

comments powered by Disqus