Buchtipps

Urban Media Cultures

Architektur Urban Design Trends Kunst

Ob computeranimierte Lichtinstallationen, projizierte Leuchtflächen oder mechanische Medienoberflächen: die Medienfassade ist aus der aktuellen Architektur nicht mehr wegzudenken.

Der Band "Urban Media Cultures" diskutiert die Potentiale und Implikationen dieser neuen medialen Stadtentwicklung im räumlichen und sozialen Kontext. Internationale Experten aus den Bereichen Marketing, Technologie und Kultur, wie z.B. Kerstin Budde von "A wall is a screen", Christian Rhein vom Büro "ag4", Marc Tamschick, Hank Häusler und viele mehr lassen an ihren Erfahrungen mit Urban Media teilhaben und wagen einen Blick in die Zukunft.

Unterteilt in die Kapitel Stadtentwicklung, Technologie, und Vermarktung zeigt das Buch anhand zahlreicher Beispiele aktuelle Tendenzen im Bereich interaktiver Medienstrukturen.


Herausgeber: Susa Pop, Ursula Stalder, Gernot Gscherteu, Mirjam Struppel
Verlag: avedition

438 Seiten,
Deutsch/Englisch
ISBN: 978-3-89986-169-3

comments powered by Disqus