Thomas Feichtner

Das puristische Design der Arbeiten von Thomas Feichtner verdeutlicht eindrucksvoll wie überraschend, raffiniert und geistreich Simplizität sein kann. Seine Arbeiten positionieren sich zwischen Industrie und Manufaktur, zwischen Serienprodukt und Einzelstück. 

 

Ich verstehe Design grundsätzlich als ein Stück Autonomie. In einer Zeit, in der wir alle mit dem gleichen Klingelton vom gleichen Handy geweckt werden und am Computer die gleiche Software bedienen, ist es Zeit für Alternativen.

 


Design ist für ihn eine Alternative, es ist Ausdruck der Liebe zu den Dingen. Der Schlüssel, eine Idee zu tragen. Für Bene hat er mit STUDIO ein Workplace System entwickelt, das vor allem Menschen ansprechen soll, die ihre Individualität und Kreativität auch im Beruf leben.

Thomas Feichtner Studio


www.thomasfeichtner.com

Thomas Feichtner ist ein international etablierter Produktdesigner. Er ist in Brasilien geboren und in Österreich aufgewachsen. Er studierte Industrial Design an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz. Seine Arbeiten positionieren sich zwischen Industrie und Manufaktur, zwischen Serienprodukt und Einzelstück und werden laufend bei internationalen Ausstellungen präsentiert. Er wurde mit internationalen Designpreisen ausgezeichnet und seine Werke fanden Eingang in verschiedene Designsammlungen. 2010 wurde die Monographie “Thomas Feichtner – Edge to Edge“ vom MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst herausgegeben und im Birkhäuser Verlag publiziert. Von 2009 bis
2014 war Feichtner Professor für Produktdesign an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel, Deutschland und wurde 2011 mit dem Österreichischen Staatspreis für Design ausgezeichnet. Gemeinsam mit seiner Frau Simone lebt und arbeitet er in Wien