PearsonLloyd by Mark Cocksedge

Architektur & Design

Designing Toguna Circle

Design Team Teamarbeit Team Space

Am Beginn der Zusammenarbeit von PearsonLloyd und Bene stand die Entwicklung einer völlig neuartigen, unkonventionellen Möbellandschaft für spontane Kommunikation und Kollaboration – und damit eine neue Idee vom Leben im Büro: PARCS.

PARCS ist die Antwort auf die zunehmende Bedeutung von Wissensarbeit, die nach inspirierenden Möbeln und neuen Orten im Büro verlangt. Bereits mehrfach international ausgezeichnet, ist PARCS heute eine der erfolgreichsten Produktfamilien im Portfolio von Bene.

Idee und Name der Toguna kommen aus Mali, Westafrika: Dort ist Toguna ein Versammlungsort, an dem die Dorfältesten ihre Entscheidungen treffen. Die PARCS Toguna, ein halb offener, frei im Raum stehender Zylinder, ist das markanteste Möbel der Serie – ein konspirativer Ort für Brainstormings, kurze Meetings oder Gespräche mit hohem Konzentrationsbedarf im Sitzen, Stehen oder Lehnen. Toguna, der kleinste Besprechungsraum der Welt. Neueste Entwicklung ist die Toguna Circle.


Welche Überlegungen führten zur Toguna Circle?
Seit dem Produktlaunch im Jahr 2009 hat die Toguna viel positives Feedback sowohl von Architekten und Planern als auch von Nutzern erhalten. Ausgangspunkt von PARCS war ja die Idee, dass Menschen auch dann produktiv sind, wenn sie nicht an ihrem Arbeitsplatz sitzen. Die Toguna war ein erster Schritt in diese Richtung: hin zu einem informellen, semi-privaten Raum im Büro, der Austausch und Kooperation sowie Inspiration und Kreativität fördert. Inzwischen sind solche Räume am Markt gut etabliert.

In klassischen Büroumgebungen hingegen fand Teamaustausch nur in formalen Konferenzräumen mit fixer Innenausstattung statt. Die Toguna Circle bietet eine sinnvolle und elegante Alternative, eine Erweiterung der Kommunikationsorte im Büro.


Wodurch unterscheidet sich die neue Toguna von der originalen?
Die originale Toguna bietet Platz für sechs Personen und wurde für kurze oder spontane Meetings von max. 20 bis 30 Minuten konzipiert. Nach der Markteinführung erhielten wir die Rückmeldung von Büroplanern, dass es auch Bedarf an einem Produkt für eine größere Teilnehmerzahl und längere Meetingdauer gibt. Das Design der Toguna sollte jedoch unverkennbar und unverwechselbar bleiben.

Bereits beim Entwerfen der ersten PARCS Kollektion hatten wir einen Team-Raum vor Augen, der die Meetingkultur in Unternehmen prägt und die informelle Kommunikation fördert. Wir wollten einen Raum schaffen, der den laufenden, vielfältigen Austausch im Team begleitet. Um Platz für noch mehr Menschen zu schaffen, haben wir bei der Toguna Circle die Begrenzung nach oben und seitlich aufgebrochen. Niedrigere Wände schaffen ein offeneres Raumgefühl und laden zum längeren Verweilen ein.


Nahezu weltweit hat PARCS Einzug in die Büros gehalten. Für die Weiterentwicklung ist Ihnen laufendes Feedback aus der Anwendung von Kunden, Beratern, Planern, Architekten, kurz: von Anwendern, besonders wichtig. So ist die Toguna Circle entstanden?
Seit dem Produktlaunch von PARCS waren wir immer am realen Erfahrungsaustausch mit Kunden und Architekten interessiert, um die bestehenden Produkte zu testen, zu verbessern und auf neue Ideen für die gesamte Serie zu kommen. Diese ständige Weiterentwicklung und Rückkoppelung hat sich als Erfolgsfaktor für PARCS herauskristallisiert.

Der Designprozess der Toguna Circle ist beispielhaft für unsere kollaborative Arbeitsweise: Obwohl wir bereits zu Beginn eine Idee von diesem neuen Team-Space hatten, ist das Ergebnis jetzt noch überzeugender, weil wir die wirklichen Bedürfnisse der Nutzer in einem realen Projekt kennenlernen und einfließen lassen konnten. Im Rahmen eines Projektes in Australien kam es am Entwurf zu Veränderungen, die nur durch das Kunden-Feedback zu verstehen sind. Wir integrierten beispielsweise eine größere Sitztiefe, weichere Kissen und unterschiedliche Media-Anwendungen.


Team-Arbeit wird immer wichtiger in der modernen Arbeitswelt. Welchen Part spielt ein Möbel wie die Toguna Circle?
Die Toguna Circle bietet auch größeren Teams einen Ort des Zusammenkommens jeder Art: von den klassischen Morgen-Runden über kurzfristig angesetzte Brainstormings, Mittagessen oder Kaffeepausen bis hin zum Zusammensein nach der Arbeit, beim After-Work-Drink. Oder das Team verfolgt gemeinsam ein Sportereignis im TV. In diesem dynamischen, angenehmen Raum hält man sich gerne auf. Und die Toguna Circle schafft den Spagat zwischen Entspannung und fokussiertem Denken.

In der Raumgestaltung steht die Toguna Circle für absolute Flexibilität, kann schnell und einfach umgestellt werden. Ihre gepolsterten Wandelemente wirken schalldämmend im gesamten Raum. Mit einer großen Auswahl an Farben und Textilien ist die Toguna ein Corporate Design Element des Unternehmens.


Welchen Unternehmen würden Sie die Toguna Circle empfehlen?
Wir glauben, dass dieses Produkt eine Bereicherung für jede Organisation sein kann. Überall, wo Menschen miteinander arbeiten, kann die Toguna Circle die Kommunikation verbessern und unterstützen. Dies gilt branchenübergreifend, denn gute Kommunikation ist einer der Erfolgsfaktoren in unserer Wissensgesellschaft.


  

×

×
×