Foto: photocase.com/quiloo

Newsletter

Office.Info Juli 2013

Trendletter Lifestyle After-Work

Vom Glück, niemandes Erlaubnis zu brauchen, um irgendwohin zu fahren, spricht Clemens Setz, Literat. Die Frage war: Wie halten Sie es mit dem Urlaub, mit Erholen, Nichtstun? Angelika Molk war nicht faul und ist für dieses Sommermagazin dem Thema Müßiggang gründlich nachgegangen. Auch in ihrer kleinen Kulturgeschichte des Müßiggangs erfahren Sie viel darüber, wann Faulenzer gute oder schlechte Zeiten hatten und warum – und dass Müßiggang keineswegs mit Faulheit gleichzusetzen ist. Kennen Sie übrigens die ´Oblomoverei´? Nein, na dann!

Goethe lehnte jegliche Art von Bequemlichkeit beim Sitzen ab, weil dies passiv machen und beim Arbeiten kontraproduktiv sein würde. Dies hörten die Besucher der Bene Expert Talks in Graz und Wien, neben neuen Erkenntnissen und Trends zum Thema "Mehr als Sitzen". Anbei Nachlese und Rückschau.

Nichtstun, das stellen Sie sich paradiesisch vor? "Das Paradies mag eine Insel sein. Die Hölle ist es auch", schreibt Judith Schalansky in ihrem ´Atlas der abgelegenen Inseln´: Unser Buchtipp für müßige Stunden und für Reisen mit dem Finger auf der Landkarte.

Kein Sommer ohne warme, kühle Klänge – unsere Playlist ist diesmal eine "Übernahme" aus dem Essl Museum in Klosterneuburg. Dort zeigt eine Ausstellung Sommerbilder zeitgenössischer KünstlerInnen. Von Südlicht bis Eisscholle – lassen Sie sich davontragen!

Bleibt noch, Ihnen einen schönen Sommer und viel Muße für diesen Office.Info zu wünschen. Auf ein neuerliches Zusammentreffen im September freut sich bereits jetzt

Ihr Office.Info Redaktionsteam

×

×
×