Credit Agricole Aquitaine

Adresse: 106 Quai de Bacalan, 33300 Bordeaux, Frankreich

Branche: Banken, Kreditwesen

Jahr: 2018

Architekt: Wilmotte et Associés

Büroplanung: Majorelle

Projekt

Im November 2018 hat sich die Caisse régionale in einem neu erbauten Gebäude mit einer Grundfläche von 12.260 m² im Viertel Bassins à Flot am ehemaligen Standort der früheren Fabrik Lesieur niedergelassen. Dieses Projekt ist Teil der wirtschaftlichen und städtischen Dynamik der Initiative „Bordeaux 2030“, einem Stadtplanungsprojekt einer nachhaltigen Metropole, die bis zum Jahr 2030 eine Million Einwohner haben wird. Der neue Unternehmenssitz von Crédit Agricole Aquitaine fügt sich harmonisch in die historische Landschaft von Bordeaux ein und verleiht der führenden regionalen Bankunternehmensgruppe eine einzigartige und moderne Sichtbarkeit.

Konzept und Umsetzung 

Entworfen von dem Architekturbüro Wilmotte et Associés und unter Umsetzung der höchsten Technologie- und Umweltstandards erbaut, besteht der neue Unternehmenssitz aus Arbeitsbereichen und öffentlichen Bereichen, die von den Mitarbeitern der Zentrale, den Mitarbeitern anderer Niederlassungen und Besuchern gemeinsam genutzt werden. Die öffentlichen Bereiche sind eine Verbindung einzigartiger Orte, die durch begrünte Terrassen und Patios auf spielerische Art miteinander verknüpft werden und eine helle, großzügige und freundliche Atmosphäre erzeugen. Die Büroräume befinden sich im aufgesetzten Dachgeschoss, das sich über dieser neu gestalteten grünen Landschaft erhebt.
Im neuen Unternehmenssitz von Crédit Agricole sind 450 Mitarbeiter hauptsächlich in den Bereichen Support, Marketing und Kommunikation sowie in einer Filiale tätig. Alle Büroetagen sind einheitlich und kompakt in Form eines „S“ gestaltet, das an jeder Stelle eine Breite von 18m hat.

Bene bietet eine Lösung für jeden Raum: von dem schlichten Schreibtischmodell DELTA mit Beinen aus Holz für Open-Space-Büros über das Stehtischmodell TIMBA, das in Gruppenarbeitsbereichen mit Konferenztischen und abgetrennten, privaten Arbeitsplätzen der Serie DOCKLANDS kombiniert werden kann, bis hin zu bequemen und einladenden Hütten für Erholungsbereiche oder die geschlossenen NOOXS Think Tank, um sich zurückzuziehen. So sind das Erdgeschoss und die unteren vier Etagen in den Farben gehalten, die den 3 von dem Architekten erschaffenen Zonen entsprechen: die Zone Pinienwald mit seinen zwei funkelnden Grüntönen, die Zone Weinberg in einem dunklen Rot und die Zone Garonne mit seinen elektrisierenden Blautönen.

Die Bereiche für die Geschäftsführung befinden sich in den zwei obersten Stockwerken im süd-westlichen Teil des Gebäudes und bilden den oberen Abschluss der Büroetagen. Bene hat die Büros der Geschäftsleitung mit Möbeln der Kollektion AL ausgestattet und ihnen damit ein modernes und elegantes Flair verliehen. Das Ergebnis ist ein helles und farbenfrohes Ensemble von funktionellen, komfortablen und flexiblen Räumlichkeiten. Die Gestaltung wurde sehr bewusst ausgeführt und die Arbeit ist noch nicht beendet, da Crédit Agricole Aquitaine plant, im Jahr 2019 einen Concierge-Service in einem neuen Gebäude einzurichten.


Text: Actinéo & Bene

×

×
×