Josef Hebel GmbH & Co KG

Adresse: Riedbachstraße 9, 87700 Memmingen, Deutschland

Branche: Bauwesen

Jahr: 2020

Architekt: SoHo Architektur, Alexander Nägele Architekt BDA

Büroplanung: Bene GmbH

Interview mit Alexander Hahner, Mitglied der Geschäftsleitung & Bereichsleiter Projektentwicklung und Bauträger

Das Verwaltungsgebäude des Bauunternehmens Josef Hebel GmbH & Co KG wurde neu errichtet. Von der Hülle bis zur Raumgestaltung. Josef Hebel beschäftigt rund 400 Mitarbeiter, davon arbeiten ca. 110 Mitarbeiter in der Verwaltung am Hauptsitz in Memmingen. Im neuen Verwaltungsgebäude befinden sich auf einer Bürofläche von 4.000 m2 140 moderne Arbeitsplätze mit LEVEL Liftdesks auf sieben Etagen und zahlreiche Kommunikationsflächen mit PARCS und TIMBA.

Herr Hahner bitte beschreiben Sie kurz Ihre Rolle in diesem spannenden Büroprojekt. 

Alexander Hahner:
Als Projektleiter des Verwaltungsneubaus war ich für die Raumgestaltung und Möblierung der neuen Büroräumlichkeiten verantwortlich, Unterstützung habe ich mir von Jörg Seifert von seifert architektur+design aus Ulm geholt. Jörg Seifert hat uns von Beginn an, über den Ausschreibungsprozess bis zur Umsetzung des Projektes top begleitet.

Was waren die wichtigsten Anforderungen an die Bürogestaltung?

Die für uns wichtigste Anforderung war Modularität und Flexibilität. Der Anspruch an die Möblierung war, dass sich die Möbel sehr variantenreich und flexibel umbauen und ausbauen lassen. Wir wollten darüber hinaus mit wenigen Lieferanten zusammenarbeiten und möglichst viel aus einer Hand beziehen. Wir waren auf der Suche nach einem Systemmöbellieferanten mit breiter Produktpalette, der ein Projekt dieser Größenordnung umsetzen kann.

Warum haben Sie sich für Bene entschieden?

Die breite Angebotspalette und die Modularität der Produkte und Lösungen von Bene hat uns vollkommen überzeugt. Diese Modularität kommt uns jetzt knapp acht Wochen nach unserem Einzug bereits entgegen. Nach kurzer Zeit gibt es schon erste Anpassungswünsche von den Mitarbeiter im Hinblick auf Stauraum und Co. Die Möbel von Bene können sehr unkompliziert umgebaut werden und wir können so rasch reagieren und Adaptionen machen.

Altes versus neues Verwaltungsgebäude. Was hat sich in Ihren Büros verändert?

Auf den Punkt gebracht: Alles! In unserem alten Verwaltungsgebäude hatten wir Büros mit jeweils ein oder zwei Arbeitsplätzen, dazwischen einen langen Gang, die Türen waren geschlossen.  Es gab keine Kommunikationsflächen oder gar einen ansprechenden Pausenraum. Wir haben die klassische Zellenstruktur weitgehend aufgebrochen: Im neuen Verwaltungsgebäude befinden zum Teil geschlossene Büros in Kombination mit offenen Bereichen mit jeweils sechs bis acht Arbeitsplätze. Glaswände schaffen Transparenz und tragen zur hellen, freundlichen Atmosphäre mit viel Tageslicht bei.

Alle 140 Arbeitsplätze sind mit ergonomischen LEVEL LIFT by Bene Liftdesks ausgestattet und überzeugen durch Design und Qualität. Die offenen Raumstrukturen schaffen große Transparenz zwischen den Kollegen. Pro Etage bieten jeweils zwei Kommunikationsinseln Platz für informelle Meetings und Austausch. Auch diese Bereiche sind fast ausschließlich mit Stehtischen ausgestattet, wir fördern dadurch die Bewegung und so auch die Gesundheit unserer Mitarbeiter. In diesen Bereichen findet ungezwungene, spontane Kommunikation statt – das gab es im alten Bürogebäude nicht.

Wie werden die neuen Büroräumlichkeiten von Ihren Mitarbeitern angenommen?

Die großzügigen Räume, die Möblierung, die ansprechende Gestaltung, die hochwertigen Naturmaterialien wie Sichtbeton und Holzverkleidungen mit Weißtanne – all das schafft eine Atmosphäre, in der sich unser Mitarbeiter sofort wohlgefühlt haben. Wir haben ein besonderes Augenmerk auf die Akustik in den offenen Strukturen gelegt. Teppiche und Akustik-Paneele schaffen ein angenehmes Raumklima, auch in Bezug auf Geräuschkulisse und Schall.

Unsere Mitarbeiter waren von Beginn an bei der Raumplanung involviert, sie konnten aus drei vordefinierten Bausteinen die Kommunikationszonen mitentscheiden und wurden so sehr sanft auf die neuen „Arbeitsinseln“ vorbereitet. Mit dem neuen Office haben wir für unsere Mitarbeiter ein modernes Arbeitsambiente mit ansprechenden Arbeitsplätzen geschaffen. Das Design und die hohe Qualität der Produkte werden von unseren Mitarbeitern wahrgenommen und als große Wertschätzung erlebt.

Fotos: © Erik Dreyer Photography

Alexander Hahner,
Mitglied der Geschäftsleitung & Bereichsleiter
Projektentwicklung und Bauträger

Karte

×

×
×