Architektur & Design

Homeoffice. Worauf Sie beim Arbeiten zu Hause achten sollten

Homeoffice Remote Arbeiten

Technologische Entwicklungen und die damit einhergehende Vernetzung machen es möglich, dass Arbeitsplatz und Arbeitsleistung heute nicht mehr gleich verortet sind. Die Grenzen zwischen Home und Office werden zusehends fließender. Was beide Orte verbinden sollte: Man soll sich da wie dort wohl fühlen. Und man sollte zuhause effizient und effektiv arbeiten können.

Als Spezialist für die Gestaltung und Einrichtung von Arbeitswelten, sagen wir von Bene Ihnen, wie Sie in Ihrem Zuhause einen funktionalen und ergonomischen Arbeitsplatz einrichten können, um effizient und effektiv zu arbeiten.

Arbeitsplatz

Grenzen Sie jenen Bereich Ihrer Wohnung ab, der nur zum Arbeiten dienen soll. Trennen Sie den Arbeitsplatz vom Privaten. Die optimale Raumtemperatur liegt zwischen 21 und 23 °C. Sorgen Sie für gute Durchlüftung. Frischluft hilft Ihnen konzentriert arbeiten zu können.

Der Schreibtisch

Der Schreibtisch ist das zentrale Element eines Arbeitsplatzes, ob im Büro oder zu Hause. Er bietet jene Arbeitsfläche, die wir so gut wie täglich nutzen. Achten Sie beim Tisch auf die richtige Höhe. Die Tischhöhe ist optimal, wenn Ober- und Unterarme einen rechten Winkel bilden. Außerdem sollte ausreichend Beinfreiheit in alle Richtungen vorhanden sein.

Stellen Sie sicher, am Arbeitsplatz alles parat zu haben, was Sie zum effizienten Arbeiten benötigen. Was sind Ihre Arbeitsmittel im Büro? Haben Sie alles im Homeoffice, was Sie auch an Ihrem Arbeitsplatz im Büro vorfinden? Versuchen Sie alles übersichtlich, funktionell und an der richtigen Stelle anzuordnen.

Das Sitzmöbel

Einen großen Teil der Arbeitszeit verbringen wir sitzend – im Büro an unserem Schreibtisch, im Konferenzraum oder beim Meeting. Zuhause am Esstisch, auf dem Sofa oder im Fauteuil. So unterschiedlich diese Räumlichkeiten sind, so vielfältig sind auch die Sitzmöbel. Eines haben sie aber gemeinsam: Sie verdienen unser besonderes Augenmerk. Schließlich geht es um unser Wohlbefinden, unsere Konzentrationsfähigkeit, Produktivität und Gesundheit.

Auch wenn Ihre Sitzgelegenheit im Homeoffice vielleicht weniger flexibel als ein Bürostuhl ist, gibt es viele Möglichkeiten auch im Homeoffice richtig zu sitzen. Auf die folgenden Punkte sollten Sie dabei achten:

Arme und Bein im rechten Winkel

Tischhöhe und Stuhlhöhe sind optimal, wenn Ober- und Unterarme sowie Ober- und Unterschenkel einen rechten Winkel (90°) bilden. Die Füße sollten vollständig auf dem Boden und die Unterarme auf dem Tisch oder der Tastatur locker aufliegen können. Wenn möglich nutzen Sie also die Höhenverstellbarkeit Ihres Stuhls um diesen auf Ihre Körpergröße anzupassen.

Nutzen Sie den Stuhl vollständig aus

Die Sitzfläche sollte noch zwei Drittel die Oberschenkel stützen. Die Rückenlehne sollte den Rücken im unteren und mittleren Bereich abstützen. Um den Lendenbereich der Wirbelsäule stützen zu können, kann ein als Lordosestütze verwendeter Polster helfen. 

Lesen Sie mehr zum Thema "Dynamisches Sitzen"

Sitzen Sie dynamisch

Bewegen Sie sich. Sitzen Sie mal vorgeneigt, mal aufrecht, mal zurückgelehnt. Stehen Sie zwischendurch auf und arbeiten Sie im Stehen. Stühle mit Drehkreuz, klassische Drehstühle oder auch Freischwinger bieten Mobilität und Flexibilität bzw. animieren Ihren Körper zur Bewegung. Auch eine Kiste oder ein kleiner Hocker unterm Tisch, um die Füße zeitweise abzustützen, sorgen für eine abwechslungsreiche Sitzposition.

Sitzen Sie aufrecht

Ein leicht nach vorne gekipptes Becken führt zum aufrechten Sitzen und vermeidet den Rundrücken. Die Muskulatur und die Bandscheiben sind damit gleich belastet. Der Bauchbereich ist frei und ohne Druck. Die Durchblutung der Beine wird nicht behindert.

Steh-Sitz-Dynamik

Häufiges Aufstehen von kurzer Dauer ist günstiger als lange Sitzpausen. Zwei bis vier Haltungswechsel pro Stunde sind für die körperliche Fitness ideal.

Wer sich bewegt, kann besser denken. Arbeitswissenschaftler empfehlen eine Steh-Sitz-Dynamik. Die Steh-Sitz-Dynamik entlastet den Rücken und trainiert die Haltungsmuskulatur. Zudem verbessert sie die Atmung, regt Herz, Kreislauf und Verdauung an und führt zu mehr Wohlbefinden. Mal sitzen, mal stehen – wer sich bewegt, kann besser denken. Verändern Sie auch im Homeoffice Arbeitsabläufe zugunsten mehr Bewegung: telefonieren Sie oder lesen Sie etwas im Stehen.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Steh-Sitz-Arbeitsplätzen

Licht

Beleuchtung erfüllt viele Funktionen: Erzeugung von Lichtstimmungen und Atmosphäre, einer guten Helligkeitsverteilung und eines richtigen Kontrastverhältnisses für konzentriertes Arbeiten über einen längeren Zeitraum. Weiters soll sie eine gute Farbwiedergabe ermöglichen und Blendungen vermeiden. Natürlich ist auch Energiesparen ein Thema, oder die richtige Mischung von natürlichem und künstlichem Licht. Schlussendlich ist auf ein harmonisches Zusammenwirken von Material, Farbe, Form, Proportion und Licht zu achten.

Grundsätzlich gilt: Bei höheren Beleuchtungsstärken steigt die Leistungsfähigkeit und die Fehlerquote sinkt. Achten Sie dabei aber nicht nur auf ausreichende Beleuchtung, sondern auch darauf, dass der Raum gleichmäßig ausgeleuchtet ist.

Weitere Einblicke zum Thema Richtige Beleuchtung 

Entspannung

Die Erfolgsformel für den persönlichen Leistungserhalt und Effizienz lautet Spannung und Entspannung. Kurzfristiges, bewusstes Pausieren als selbstgewählte Tätigkeit zur Reflexion des Arbeitsalltags. 

Nicht nur um konzentriert Arbeiten zu können benötigt man bewusste Pausen. Gerade in angespannten Zeiten wie diesen sollten Sie sich zwischendurch Pausen zur Erholung gönnen.

×

×
×